WeltVogelpark Walsrode

Nachdem unser Osterurlaub nach Zingst ausfallen musste, haben wir als alternative zu den Zugvögeln in Mecklenburg Vorpommern die Vögel im Weltvogelpark Walsrode besucht und fotografiert. Natürlich ist es nicht das gleiche, wie wenn man die Vögel in freier Wildbahn findet aber als Trostpreis war es ganz OK.

Begleitet hat mich neben der Familie noch meine Canon EOS R6 mit dem EF 100-400mm f4.5-6-5 sowie das RF 70-200mm f2.8 und das EF 100mm f2.8 MACRO, auch das 35mm f1.8 war mit dabei. Mit den Kombinationen war ich sehr zufrieden allerdings war das EF 100-400mm oft zu langsam beim Fokussieren. Der Eye AF der R6 hat mich ein weiteres mal überzeugt wobei er mir ungenauer vorkommt seit dem ich sie upgedated habe.

Insgesamt sind am Ende um die 1000 Fotos entstanden und davon sind etwa 120 brauchbar gewesen.

Um etwas Struktur in die vielen Bilder zu bekommen sortiere ich nach Themen:

Starten wir mit den Störchen, Reihern & Co

Weiter machen wir mit den Pinguinen

Nun folgen die Kolibris. Hier waren durch blödes licht und stark spiegelnde Scheiben, sehr erschwerte Bedingungen.

Die vielen verschiedenen Arten von Papageien haben mich sehr beeindruckt! Einer schöner als der andere!

Zuletzt kommen noch die restlichen paar Fotos.

Bei der Bearbeitung der Bilder habe ich auch mal an den Schwarz-Weiß Einstellungen rumgespielt und habe gemerkt wie krass sich die Stimmung von diesen Bildern mit an sich farbenfrohen Tieren verändert. Durch das farblose werden sie sehr melancholisch und ruhig. Dadurch das man die Gitter der Käfige teilweise sehen kann, wirken die Bilder eher traurig und nicht mehr so frei wie die farbigen Versionen.

Das war’s. Danke das du es dir bis zum Ende angeschaut hast! Be blessed!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.